Seit vielen Jahren arbeite ich als Künstlerin in Aachen und es war für mich schon immer eine besondere Herausforderung, verschiedene Materialien und Maltechniken zu studieren und in meinen Kunstwerken zu verarbeiten.

Nach einer kreativen Pause habe ich Schokolade als Malmedium für meine Kunst entdeckt.
Der Geschmack und der Duft der Schokolade berührt schon lange meine Sinne und es kam mir die Idee und die Herausforderung, Bilder zu schaffen, die die Sinne Sehen, Riechen & Schmecken ansprechen.

...Bewegte Landschaften in Schokolade und jede Landschaft in ihrer Einmaligkeit, stehen für einzelne Kunstwerke.

Die genießbaren Kunstwerke sind auf angefertigten, hochwertigen Schokoladentafeln in verschiedenen Formaten gemalt.

Am 23. August war ich eingeladen, in der langen Nacht der Museen in Aachen (Ausstellungsort Deutsche Bank) meine Schokoladen-Kunstwerke auszustellen und am Abend in einem Live Event großformatige Bilder aus Schokolade auf Leinwand zu malen.

Am 10. und 11. Oktober 2008 fand im Schokoladenmuseum Köln der Tag der Schokolade statt. Dort erstellte ich in einem weitere Live Event Schokolade und mit Schokolade individuell gestaltete Kunstwerke in Form von Schokoladen-Deco-Art.
Anlässlich diesen besonderen Tages der Schokolade habe ich mich mit der Tradition, Geschichte und Symbolik der Mayakultur bezüglich Schokolade beschäftigt und kleine Kunstwerke mit Mayasymbolen gestaltet. Gleichzeitig zeigte ich in meinen modern-abstrakten und dynamische Arbeitenden Impuls und das Symbol für die heutige Zeit.